Auto Spiegel und Frauengesicht

Was sind Teleangiektasien?

Das sind erweiterte feine Blutgefässe, welche an der Hautoberfläche sichtbar sind. Sie kommen häufig bei Frauen zwischen 30. und 50 Jahren vor. Oft treten diese im Gesicht oder an den Händen auf.
Vorwiegend kommt die Teleangiektasie bei Menschen vor, welche zu fettiger Haut und Akne neigen. Oft sind Frauen in den Wechseljahren betroffen. Aber auch jüngere Menschen können davon betroffen sein. Meistens ist die Ursache anlagebedingt. Aber auch Magen- und Darmstörungen, Genussmittel wie Kaffee, Tee, Alkohol und scharfe Gewürze begünstigen die Erweiterung der kapillaren Blutgefässe.
Eine starke nervliche Belastung durch Aufregung, Ärger, persönliche oder berufliche Konflikte und die äusseren Ursachen wie extreme Temperaturschwankungen, staub- und abgashaltige Atmosphäre sind kontraproduktiv bei einer Neigung zu erweiterten Blutgefässen.

Eine Behandlung der Teleangiektasien sollte ausgleichend und beruhigend sein um die Stauungen zu normalisieren.
Mann sollte physiologisch (Massage,Lymphdrainage) versuchen, die Gefässschwäche der Kapillaren zu stärken und festigen. Auf mechanische Peelings sollte verzichtet werden. Stattdessen kann ein enzymatisches Peeling (Fermentschälung) verwendet werden. Dies reinigt die Haut auf eine sanfte und doch gründliche Art.

Erfahren Sie mehr bei mir und tun sie sich und Ihrer Haut etwas Gutes. Rufen Sie an und kommen Sie vorbei.

Herzlichst, Claudia Colaninno
055 644 30 20, kosmetik@colaninno.ch

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *